Spielplatz und Aussenanlagen

Spielplatz

 

Zugangsregelung

Der Spielplatz ist mit einer Einzäunung versehen. Dies zum Schutz vor Hundehaltern, welche in der Vergangenheit dieses Areal als Hunde-WC genutzt haben.

Das Eingangstor ist von innen jederzeit zu öffnen. Von aussen regelt ein Digitalzylinder den Zugang. Jede Mietpartei, welche den Spielplatz nutzen möchte, erhält kostenlos einen Badge für den Zugang.

 

Badge-Funktionalität

Halten Sie oder Ihr Kind den Badge vorn an den Digitalzylinder. In diesem Moment hakt sich das Getriebe ein. Drehen Sie nun den Knauf des Digitalzylinders soweit nach rechts bis die Tür sich öffnen lässt. Der Drehknauf übernimmt dabei auch die Funktion des Türdrückers.

Ausserdem wird jeder Badge auf den Zugang zum eigenen Treppenhauseingang programmiert, so dass Ihr Kind bei Wetterwechsel nicht im Regen stehen bleibt.

ACHTUNG: Bevor der Badge funktioniert, muss er einmalig an der eigenen Hauseingangstür aktiviert werden.

Nach der Arbeit noch etwas Bewegung gewünscht?

Dann nutzen Sie den neuen Tischtennistisch. Zwischen Etzbergweg 21/23 und der Feuerstelle.

 

Der TOP-SPIN gilt als sicherster Aussentischtennistisch auf dem Markt. Dies dank der runden Ecken, der abgerundeten Tischkanten und der gerundeten Netzecken. Der Tisch ist also ideal für das beliebte Rundlauf-Spielen ohne wesentlichen Verlust von Spielfläche.

 

Je mehr Profi, desto schneller spielt man auch die abgerundeten Ecken aus. Turnierbedingungen gibt es im Aussenbereich ohnehin nie - schon wegen der Windeinflüsse.

 

Mit dem installierten Modell haben wir uns auch für das Optimum an Dauerhaftigkeit entschieden. Im Gegensatz zu Stein- oder Betonplatten, welche durch UV-Strahlung, Haarrisse, Frost und Verwitterung zunehmend schlechter spielbar sind. Massiver verzinkter Stahl ist dauerhaft witterungsbeständig und hochbelastbar.

 

Wer im Rollstuhl spielt, hat durch den grossen Tischbeinabstand von 43 cm (stirnseitig) viel Beinfreiheit.

Aussenanlagen

 

Konzept

Die Grünanlagen sind so konzipiert, dass man von jeder Wohnung aus einen wunderschönen Blick ins Grüne geniesst. Daher gibt es nur wenig Asphalt und viel Grün. Es wird eine räumliche Kontinuität mit der grünen Umgebung erzielt (Etzberg etc.).

 

Aufgeweitete Platzbereiche um den Spielplatz und am Ausgang zur Freizeitanlage "Hölderli" dienen als Treffpunkt und Spielort. Um die Wohnhäuser hat es eine rahmende, reichhaltige Pflanzung aus Sträuchern, Gräsern und Blütenstauden (Höhe bis 2,50 Meter). Dieses bietet den Sitzplatzwohnungen Geborgenheit und dem Besucher ein gartenhaftes Siedlungsbild. Die umgebenden Wiesenflächen sind als Blumenwiese angelegt, können aber auch je nach Nutzungswunsch der Bewohner kürzer gehalten und als Spielwiese dienen. 

Für die Gartenbänder charakteristisch ist der durchgängige robuste Gräsersockel mit wechselseitig angeordneten Strauch- und Gräserpflanzungen mit Stauden. Die Sträucher bieten im Winter einen attraktiven Sichtschutz durch das farbige Holz.

 

Pflege

Der üppige Grünwuchs soll so natürlich wie möglich gehalteen werden. Daher sind gemäss dem Pflegekonzept pro Jahr 1 Winterschnitt für die Stauden und Sträucher sowie 4 Jätrunden für die Pflanzbänder vorgesehen. Die Blumenwiese wird - gerade in den ersten beiden Jahren - erst nach der Blütezeit gekürzt, damit sich eine stabile Pflanzengemeinschaft bilden kann.

Falls Wiesenflächen bespielbar gehalten werden sollen (zum Beispiel Westseite zwischen zweitem und drittem Haus, sowie um den Tischtennistisch herum), kann die Verwaltung kurze Mäh-Intervalle festlegen. Die Unterhaltspflege wird von einer professionellen Gartenbaufirma erledigt.

 

Die Hauswarte erledigen die übrige Unterhaltspflege wie Lerren der Abfall- und Aschebehälter, Wässerung wenn notwendig oder das Vorbereiten der Container für die Entsorgungstour.

 

Mieter von Gartensitzplatz-Wohnungen: Die Verantwortung für die Unkrautbeseitigung der Kiesflächen innerhalb der Plfanzbänder tragen die einzelnen Mieter selbst, da diese Flächen zur Wohnung mitvermietet sind.

 

Containerplatz

 

Für die Gebührensäcke wurden an der Grenze zur Etzbergstrasse bequeme Unterflurcontainer installiert.

 

50 Meter davor befindet sich der Containerplatz für Karton, Papier und Grüngut. Die Entsorgung findet dienstags alle zwei Wochen statt. Karton sollte grundsätzlich nur ab dem Vorabend der Entsorgung im Bereich der Unterflurcontainer, mit Schnur gebündelt, abgestellt werden. Eine Ausnahme bilden kleine Kartonteile. Diese dürfen auch zwischen den Entsorgungstouren in den braunen Kartoncontainer, so lange noch Platz darin ist. 

 

Grössere Kartonmengen sollten direkt bei MAAG Recycling entsorgt werden.


Kontakt

Kübler Immobilien AG

Lagerhausstrasse 5

8400 Winterthur

Telefon +41(0)52 2351202

 

Bürozeiten

Montag bis Freitag

08:00-12:00  13:00-17:00

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Exclusiv für unsere ETZBERGPARK-Mieterinnen und Mieter
Exclusiv für unsere ETZBERGPARK-Mieterinnen und Mieter
Neu renovierte Wohnungen in Castagnola
Neu renovierte Wohnungen in Castagnola